Patienten

Mein Zahnarzt hat mir Zahnersatz aus Zirkon vorgeschlagen. Was ist das? 

Zirkoniumdioxid ist eine hochwertige Keramik, die sehr belastbar und langlebig ist. Zahnersatz aus Zirkon ist komplett metallfrei und kann keine Allergien auslösen. Auch ästhetisch ist Zirkon vom Feinsten: Es lässt sich individuell einfärben, keramisch verblenden und sieht echten Zähnen zum Verwechseln ähnlich.

Welche Vorteile hat es, wenn eine Prothese mit CAD/CAM-Verfahren hergestellt ist?

CAM/CAD-Verfahren sind hochpräzise, da die Werkstücke direkt aus einem Block gefräst werden. Prothesen sind auf den hundertsten Millimeter genau zugeschnitten, von hoher, gleichbleibender Qualität und Passgenauigkeit – und das bei annehmbaren Kosten.

Was ist der Unterschied zwischen Kunststoff und Keramik?

Keramik ist hochwertiger und langlebiger als Kunststoff und sieht natürlicher aus, weil die Zähne wie echt wirken. Während sich Kunststoff-Prothesen durch Kaffee, Tee, Wein oder Nikotin verfärben, verändert Keramik seine Farbe nicht. Außerdem nutzt Keramik nicht ab, ist also langlebiger als Kunststoff. Das gleicht den höheren Preis oft aus. 

Wer allerdings stark mit den Zähnen knirscht, sollte sich entweder für Kunststoff entscheiden oder nachts eine sogenannte Knirscher-Schiene tragen. Keramik gibt zu wenig nach und kann durch die Belastung Schäden davontragen.

Aus Kostengründen hatte ich bisher eine Zahnprothese mit Kunststoffzähnen. Jetzt würde ich gerne auf Keramik wechseln. Gibt es hier auch günstige Varianten?

Die günstigste Variante ist eine Metall-Keramik-Prothese. Hier besteht das Gerüst aus Metall, das mit Keramik verblendet wird. Manche Zahnärzte haben sehr günstige Keramikangebote, weil sie im Ausland fertigen lassen. Bei Reklamationen kann es hier jedoch zu Problemen bei der Garantie kommen. Lassen Sie sich daher unbedingt gut von Ihrem Zahnarzt oder einem Zahntechniker beraten. Im Zweifelsfall ist es sinnvoll, eine Zweitmeinung einzuholen.

Sind alle Dentallabore gleich teuer oder ist es sinnvoll, als Patient weitere Angebote einzuholen?

Die Leistungen von Dentallaboren bemessen sich an der Arbeitszeit sowie der Qualität und dem Preis der verwendeten Materialien. Insbesondere in Bezug auf die Qualität der Arbeit und der verwendeten Materialien gibt es durchaus Unterschiede zwischen einzelnen Dentallabors. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, wo er fertigen lässt und warum er sich für das Dentallabor entschieden hat, mit dem er zusammenarbeitet.

Ich knirsche nachts mit den Zähnen. Warum hat mir mein Zahnarzt eine Aufbissschiene vorgeschlagen?

Durch Zähneknirschen schleifen sich die Zähne ab. Außerdem werden die Kiefergelenke überlastet. Die Folgen sind deutlich spürbar, zum Beispiel als Verspannungen in Kiefer, Nacken und Rücken. Zum Schutz empfehlen Zahnärzte sogenannte Knirscher-Schienen, die nachts die Zahnflächen schützen. Diese Kunststoffschienen verringern jedoch nicht die individuelle Anspannung und die daraus resultierende Verspannungen. Diese lassen sich nur durch Entspannungstechniken und Massagen verringern.

Wie lange arbeitet ein Zahntechniker an Zahnersatz? 

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. An einer Keramikkrone für einen Zahn arbeitet ein Zahntechniker etwa drei Tage. Kronen aus Zirkon werden mit CAM/CAD-Verfahren direkt aus einem Block gefräst. Das wiederum dauert etwa einen Tag. Besonders aufwendig sind Teleskope und Geschiebe. Hieran arbeitet ein Zahntechniker bis zu 14 Tagen. Dafür erhalten Sie ein hochwertiges Produkt, das im Mund nicht auffällt, erweiterbar ist und eine lange Lebensdauer hat.

Was ist der Unterschied zwischen Veneers und Kronen?

Veneers sind dünne Verblendschalen aus Keramik, die auf den Zahn aufgeklebt werden. Insbesondere im Frontzahnbereich lassen sich auf diese Weise dunkle oder abgebrochene Zähne ästhetisch hochwertig korrigieren, ohne viel Zahnsubstanz abzutragen. Für Kronen hingegen müssen Zähne abgeschliffen werden, wodurch Zahnsubstanz verloren geht.

Wie funktioniert eine Schnarcherschiene?

Schnarcher-Schienen heißen eigentlich Apnoe- oder Protrusionsschienen. Sie halten den Unterkiefer während des Schlafens in einer vorderen Position und öffnen dadurch während des Schlafes die oberen Atemwege. Das wirkt der Schlafapnoe entgegen, dem Aussetzen des Atems während des Schlafes.

Sind Kunststoffprothesen tatsächlich so viel schlechter als Keramikprothesen?

Kunststoffprothesen können wir heute in besserer Ästhetik herstellen als früher. Es gibt inzwischen zahlreiche Zahnformen und –farben, so dass die fertige Prothese natürlich wirkt. Wer sich für eine Kunststoffprothetik entscheidet, sollte jedoch wissen, dass sich dieses Material schneller verfärbt (wichtig zum Beispiel für Raucher), weniger stabil ist und sich schneller abnutzt. 

Gibt es eine Alternative zur Vollprothese? Ich hätte gerne ein festsitzendes Gebiss.

Es ist möglich, eine Prothese mit Implantaten fest im Kiefer zu verankern. Das funktioniert jedoch nicht bei allen Patienten. Nur Ihr Zahnarzt kann Ihnen sagen, ob die Knochensubstanz ausreicht, um Implantate zu verankern. Inzwischen gibt es auch Lösungen, die mit wenigen, speziell eingesetzten Implantaten auch bei geringer Knochensubstanz funktionieren.